Seminarangebote

Sehr geehrte Kunden,

wir bieten Ihnen auf Anfrage
Seminare über Reinigungstechniken
etc. an.

weiterlesen

Eco System Linie - Unser alternatives Konzept in der Unterhaltsreinigung

Eco System Linie

Seit März 2011 bietet Ihnen die Händel GGG GmbH ein
alternatives Konzept in der Unterhaltsreinigung.
weiterlesen

 

Händel seit 1927 in Bruchsal

Der Sauberkeit verpflichtet

Die Zeiten, in denen Seife ein begehrtes Tauschmittel war oder aber kostbar mit Seidenpapier eingepackt in Metalldöschen lag, sind lang schon vorbei. Heute nimmt sie sich der Kunde für wenige Cent aus dem Supermarktregal. Doch Seifen, insbesondere Kern- und Schmierseifen waren der Ausgangspunkt für Sauberkeit und Hygiene. Und sie wurden für die Bruchsaler Familie Händel zur Grundlage des heute florierenden Reinigungsunternehmens.

Wie alles begann

Am Anfang stand einer der vielen Kolonial- und Lebensmittelläden, den Eugen Händel senior zusammen mit seiner Ehefrau Luise, geborene Gromer, am 1. Mai 1927 eröffnete, wie es die Urkunde des Bezirksamtes ausweist. In der Obergrombacher Straße 23 in Bruchsal, heute Friedhofstraße konnte sich die umliegende Bevölkerung mit den Waren des täglichen Bedarfs eindecken. Doch Händel senior zog weitere Kreise: Durch seine frühere Tätigkeit als Vertreter für die Mannheimer Firma Günther war er es gewohnt, unterwegs zu sein.

Auch hatte er sich bereits bei einen ansehnlichen Kundenstamm großes Vertrauen erworben. So nutzte er diese Kontakte und bot eigene Produkte an. Und hier kommt bereits die Seife ins Spiel: Aus der Eigenproduktion in der heimischen Waschküche vertreibt Händel sie in der Hardt bei den verstreut liegenden Gehöften und in den zahlreichen Dörfern. Anfangs ist er noch per Fahrrad und Motorrad unterwegs.

Ab 1931 kann er einen kleinen Lieferwagen Marke NSU-Fiat sein Eigen nennen. So wird die Auslieferung einfacher, direkter und schneller. In den ersten Jahren kann Händel gute Erfolge verzeichnen, sowohl in Bruchsal als auch in der Hardt. Doch dann ereilten auch ihn die Rezession und einige Jahre später der zweite Weltkrieg. Die Ehefrau führt das Geschäft weiter, der Handel in den umliegenden Orten liegt brach. Insgesamt fünf Kinder musste der "Tante-Emma-Laden" ernähren. Nach Krieg und Kriegsgefangenschaft machten sich Eugen Händel senior und sein Sohn Eugen Händel junior an den Wiederaufbau und an das Anknüpfen alter Beziehungen. Hierbei erwies es sich als vorteilhaft, dass Seife auf dem Land ein begehrtes Tauschmittel war. So legt der Vater seinen Schwerpunkt auf das Geschäft in Bruchsal und der Sohn reist in der Umgebung. Er nimmt den Vertrieb von Seifen und von in der Landwirtschaft benötigten Produkten wieder auf.

Umbruch

1980 überlässt der Vater seinem Sohn das Geschäft. Und dieser baut es kontinuierlich aus. Er erschließt sich einen neuen Kundenkreis aus Firmen, Werkstätten, Kindergärten, Schulen und Privathaushalten. Seine Waren sind technische Öle und Fette. Ständig ist er auf der Suche nach neuen Produkten, um marktfähig zu bleiben. Papierprodukte und Hygieneartikel erweitern seine Palette. Doch der Niedergang des kleinen Einzelhandels geht auch an der Firma Händel nicht spurlos vorüber. Der Verkauf von Reinigungsmitteln und Hygieneprodukten an den Endverbraucher ist angesichts der großen Supermärkte nicht mehr konkurrenzfähig.

So kommt durch die dritte Generation, Klaus D. Händel, Jahrgang 1957, eine erneute Wandlung in die Firma. Das Zeitalter der Dienstleistungen ist angebrochen und Klaus Händel schließt sich diesem Trend an. Weniger die Produkte sind gefragt, als vielmehr das Ergebnis: Einladende Büros, klare Fensterscheiben, hygienische Großküchen, saubere Fabrikationshallen. So unterzieht sich der Industriekaufmann Klaus Händel der Gesellen- und 1992 der Meisterprüfung im Gebäudereinigerhandwerk und bietet seitdem neben einem gut funktionierenden Grosshandel auch alle Dienstleistungen dieser Branche an. Die Firma ist im nördlichen Landkreis Karlsruhe tätig. Durch Übernahme der Firma Gebäudereinigung Hoffmann, Wiesental im Jahr 2000 konnte man den Einzugsbereich bis nach Philippsburg und Hockenheim ausdehnen.

 

Reinigung ist
Vertrauenssache

Geschäftsführer: Klaus Dieter Händel

Klaus D. Händel
Geschäftsführer